Leinenpflicht-Befreiung

Nach Bestehen der Sachkundeprüfung in erweiterter Form mit Freilauf können Sie für sich und Ihren Hund eine "Ausnahmegenehmigung vom Leinenzwang in Park- und Grünanlagen sowie Wäldern im Stadtgebiet Hannover" beantragen. Dabei ist Folgendes zu beachten:

Welche Sachkunde-Prüfung wird anerkannt?

Anerkannt werden derzeit folgende Prüfungen: Begleithundeprüfung, Hundeführerschein des VDH, Hundeführerschein des BHV, D.O.Q.-Test 2.0, Niedersächsische Sachkundeprüfung. Generell können auch weitere Prüfungen anerkannt werden, wenn sie als vergleichbar gelten. Im Zweifel fragen Sie beim Veterinäramt nach.

Wie und wo bekomme ich die Ausnahme-Genehmigung?

Der Antrag wird beim Veterinäramt gestellt. Einen Antragsvordruck stellt das Veterinäramt hier zur Verfügung.

Dem Antrag muss der Nachweis der bestandenen Prüfung beigefügt werden. Der Prüfer vermerkt zudem auf der Prüfungsbescheinigung, dass der Prüfungsteil im ablenkungsarmen Bereich erfolgreich ohne Leine abgelegt wurde. Ferner wird zum Nachweis Ihrer Zuverlässigkeit ein Führungszeugnis der Belegart O benötigt, welches beim Bürgeramt angefordert werden muss. Nachdem die Ausnahmegenehmigung beantragt ist, fordert das Veterinäramt zudem die Niederschrift über die praktische Prüfung (Prüfungsprotokoll) an. Hierzu müssen Sie sich in der Regel an den Prüfer wenden, der das Prüfungsprotokoll dann an das Veterinäramt weiterleitet.

  • Fachbereich Recht und Ordnung der Landeshauptstadt Hannover
  • Gewerbe- und Veterinärangelegenheiten
  • Leinstraße 14
  • 30159 Hannover
  • Telefon: 0511 168 31 153
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo. bis Do.: 08:30 - 15:00 Uhr
  • Fr.: 08:30 - 13:00 Uhr

Wo gilt die Befreiung vom Leinenzwang?

Mit der Ausnahmegenehmigung ist der Hund in Ihrer Begleitung vom Leinenzwang in öffentlichen Anlagen, in Waldschongebieten, sowie in der Eilenriede zwischen Fritz-Behrens-Allee, Bernadotteallee und Hohenzollernstrasse befreit.

Für wen gilt die Befreiung vom Leinenzwang?

Die Befreiung vom Leinenzwang gilt nur für das geprüfte Hund-Halter-Team, d.h. wenn Sie die Prüfung mit Ihrem Hund abgelegt haben, können auch nur Sie den Antrag stellen und es dürfen nur Sie Ihren Hund an den entsprechenden Stellen frei laufen lassen. Die Ausnahmegenehmigung ist dabei stets mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.

Wo darf mein Hund auch mit der Ausnahme-Genehmigung nicht frei laufen?

Der Leinenzwang im Stadtbezirk Mitte (Stadtteile Mitte, Oststadt, Zoo und Calenberger Neustadt), sowie in Fußgängerzonen, Einkaufszentren und im 50m-Radius um Kindergärten und Schulen gilt für alle Hunde unabhängig einer Ausnahmegenehmigung. Ebenso gilt der Leinenzwang während der Brut- und Setzzeit in Wald und freier Landschaft für alle Hunde. Als freie Landschaft zählt in Hannover derzeit lediglich die Alte Bult.

Links

Antrag auf Befreiung von der Leinenpflicht

Informationen zur Niedersächsischen Sachkundeprüfung

Informationen zum D.O.Q.-Test 2.0

Vorschau auf das Antragsformular

Informationen zum Autoren
Dunia Thiesen-Moussa
Name
Dunia Thiesen-Moussa
Tierärztin, Zusatzbezeichnung Verhaltenstherapie
Über mich
Ich leite die verhaltensmedizinische Sprechstunde der Tierärztlichen Hochschule Hannover und betreibe die Tierärztliche Praxis für Kleintierverhalten und die Hundeschule Kleintierverhalten.

Mein Motto
Wissen schützt Tiere

Tätigkeiten
Verhaltenstherapie, Hundetraining, Referententätigkeiten, Gutachterin in Wesenstests, Prüferin des D.O.Q.-Tests 2.0, Prüferin der Sachkundeprüfung nach §3 NHundG, Mitglied der Prüfungskommission zur Zertifizierung von Hundetrainern durch die Tierärztekammer Niedersachsen, Prüferin der Sachkundeprüfung zur Erlaubnispflicht nach §11 TierSchG

Was halten Sie davon?