Wir freuen uns über die rege Teilnahme an unserem Gewinnspiel zum Tag des Hundes 2015! Unter den richtigen Einsendungen haben wir folgende Gewinner ausgelost. Die Gewinner werden umgehend benachrichtigt und können Ihren Gewinn ab sofort einlösen!

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Gewinner des Gewinnspiels
PlatzNamePreis
1. Preis Sylvia J. Junghundekurs/Erziehungskurs
2. Preis Stefanie R. 50,- Geschenk-Gutschein
3. Preis Anna B. 50,- Geschenk-Gutschein
Trostpreis Lydia D.
Heike L.
Lion/Milan M.
Thilo P.
Thiemo P.
Katharina S.
Annika S.
Britta W.
10%-Rabatt-Gutschein

Lösungen

Wo beantragen Sie die Befreiung vom Leinenzwang?
Der Antrag wird beim Veterinäramt gestellt. Hier geht es zum Antragsformular. Mehr Informationen zur Leinenbefreiung finden Sie in unserem Artikel zur Leinenbefreiung in Hannover.
Was drückt der Hund auf Bild 1 gerade aus?
Abgewandte Haltung, angelegte Ohren, straffe Stirn und Lecken über die eigene Schnauze lassen darauf schließen, dass der Hund die Geste des Menschen im Hintergrund als bedrohlich empfindet und Beschwichtigungsgesten zeigt.
Was beschreibt der Begriff Dominanz?
Dominanz beschreibt eine Wechselbeziehung zwischen zwei Individuen und setzt sich zusammen aus der Summe der einzelnen Interaktionen. Übrigens wird sie bestimmt durch die Subdominanz des Gegenübers. Mehr zum Thema Rangordnung und Begrifflichkeiten finden Sie in unserem Artikel zur Rangordnung und in den Sachkundebüchern.
Wann dürfen Sie Ihren Hund auf der Alten Bult frei laufen lassen?
Die Alte Bult gilt als freie Landschaft, weshalb hier der Leinenzwang während der Brut- und Setzzeit gilt. Der Leinenzwang zur Brut- und Setzzeit gilt landesweit und setzt sich damit über regionale Bestimmungen, z.B. regionale Ausnahmegenehmigungen, hinweg. Außerhalb der Brut- und Setzzeit dürfen Sie Ihren Hund hier mit Ausnahmegenehmigung frei laufen lassen. Hier finden Sie weitere Informationen zur Leinenpflichtbefreiung. Hier finden Sie weitere Informationen zum Freilauf in der Brut- und Setzzeit.
Welches Trainingshilfsmittel ist tierschutzrelevant?
Sprühhalsbänder sondern auf Knopfruck oder reaktiv auf Bellen einen Sprühstoß ab, den Hunde in der Regel als unangenehm empfinden. Das Zufügen eines unangenehmen Reizes reaktiv auf unerwünschtes Verhalten des Hundes wird lerntheoretisch als positive Strafe bezeichnet. Bei Anwendung unangenehmer Reize gilt es eine Fülle von Kriterien zu beachten, um unerwünschte Nebenwirkungen so gering wie möglich zu halten. Dies ist im Alltag kaum möglich, wodurch der Hund die Erfahrung macht völlig willkürlich und unvorhersehbar bestraft zu werden. Zudem kann auch bei Berücksichtigung aller Kriterien nicht ausgeschlossen werden, dass der Hund mit der unangenehmen Erfahrung beliebige andere Reize assoziiert, welche er in der Situation wahr nimmt, die aber nichts mit der Strafe zu tun haben. Existieren unschädlichere Trainingsmethoden werden dem Tier hier also unnötige Schmerzen, Leiden, Schäden zugefügt. Laut dem Tierschutz-Grundsatz §1 darf "Niemand (...) einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen." Laut §3 TschG ist es verboten, "ein Tier auszubilden oder zu trainieren, sofern damit erhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden für das Tier verbunden sind,". (http://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/BJNR012770972.html). Und außerdem kann es zu körperlichen Schäden kommen, wenn die Sprühflüssigkeit (versehentlich) z.B. ins Auge des Hundes gesprüht wird.
Welches Verhalten zeigt der Hund auf dem Bild 2?
Wie dem aufmerksamen Leser oder dem Suchenden vermutlich aufgefallen ist, verwenden wir dieses Bild in unserem Artikel zum Leinenrambo. Das Fallbeispiel Leinenrambo im zweiten Teil des Artikels gibt die Antwort: Der Hund zeigt defensives Aggressionsverhalten an der Leine. Hier geht es zum Fallbeispiel Leinenrambo - Teil 2.
Was müssen Sie in den Straßenbahnen der Üstra beachten?
Üstra und RegioBus schreiben im Gegensatz zur Deutschen Bahn keine Maulkorbpflicht, aber eine Leinenpflicht vor. Als gefährlich eingestufte Hunde müssen natürlich gemäß der Auflagen für gefährliche Hunde einen Maulkorb tragen. Hier finden Sie weitere Informationen zu Kosten und Bestimmungen für die Mitnahme von Hunden in Hannover.
Mit wie vielen richtigen Antworten könnte man die Nieders. Sachkundeprüfung bestehen?
Der theoretische Teil der Niedersächsischen Sachkundeprüfung enthält 35 Multiple-Choice-Fragen, von denen Sie 26 richtig beantworten müssen. Hier finden Sie weitere Informationen zur Niedersächsischen Sachkundeprüfung.

Wir hoffen, die Schnitzeljagd auf kleintierverhalten.de hat Ihnen Spaß gemacht und vielleicht haben Sie ja auch etwas Neues gelernt.

Was halten Sie davon?