Wir haben einige Artikel um Gerichtsurteile ergänzt, die wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten möchten.

Artikel-Update: Einstufung von Hunden als gefährlich

Niedersachsen: Hat ein Hund ein Schaf gerissen, kann Dieser ohne Weiteres als gefährlich eingestuft werden. Das Verwaltungsgericht Oldenburg urteilte im Juni 2014 (Az. 7A 788/14), dass aus Gründen der Gefahrenvorsorge ein derartiger einmaliger Vorfall ausreicht und ohne weitere Prüfung die Gefährlichkeit ausgesprochen werden kann.

zum Artikel: Einstufung von Hunden als gefährlich

Artikel-Update: Vorschriften für Hundehalter in Thüringen

Miniatur-Bullterrier werden als eigenständige Rasse anerkannt. Mit dieser Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gera im April 2014 (Az. 2K 513/12) gelten Miniatur-Bullterrier in Thüringen nicht als gefährlich und unterliegen nicht dem gesetzlichen Zucht- und Handelsverbot.

zum Artikel: Vorschriften für Hundehalter in Thüringen

Artikel-Update: Vorschriften für Hundehalter in Brandenburg

Lässt sich die Rasse eines Hundes nicht eindeutig zuordnen, kann die Vorlage eines Rassegutachtens angeordnet werden. In einem Urteil vom 22.07.2014 entschied das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (Az. 5S 28.13), dass ein solcher Eingriff nicht unverhältnismässig sei.

zum Artikel: Vorschriften für Hundehalter in Brandenburg

Was halten Sie davon?