Gewinnspiel

Unser Gewinnspiel ist beendet. Wir gratulieren den drei Gewinnern, die aus den qualifizierten Teilnehmern ausgelost wurden!

Es waren drei Bilder mit jeweils einem Wort auf unseren Seiten versteckt. Das erste Wort war vier mal auf der Seite vorhanden, und zwar auf den jeweiligen Startseiten der einzelnen Seitenbereiche, das zweite Wort war zwei mal vorhanden, und zwar auf der "Warum kleintierverhalten.de?"- und der "Team"-Seite, und das dritte Wort war auf der "Gutschein verschenken"-Seite versteckt. Außerdem waren die Bilder unterschiedlich groß, so dass besonders das letzte Wort "Prävention" gar nicht so leicht zu entdecken war.

Hundeschule
ist
Prävention

Die richtige Antwort ist: "Hundeschule ist Prävention".

Und die Gewinner sind

  1. Anne T.
  2. Christina A.
  3. Johanna K.

Herzlichen Glückwunsch!

Es gab etliche richtige Antworten und auch einige falsche Antworten. Wir haben unser Motto "Wissen schützt Tiere" als falsche Antwort eingebaut und einige Teilnehmer sind in unsere Falle getappt. Wir freuen uns natürlich darüber, dass Sie sich unser Motto eingeprägt haben, und entschuldigen uns für die gemeine Falle ;-)

Hundeschule ist Prävention

Wir haben uns für diesen Slogan entschieden, weil wir beobachtet haben, dass Hundeschulen häufig erst dann als erforderlich erachtet werden, wenn man mit seinem Hund Probleme hat. Hundeschulen sollten unserer Meinung nach lieber als Prävention von Problemverhalten wahrgenommen werden, denn viele Probleme treten gar nicht erst in Erscheinung, wenn man frühzeitig die richtigen Grundlagen bei seinem Hund schafft und den richtigen Umgang mit seinem Hund erlernt.

Hundschulen bieten tolle und sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten für Hund und Halter jeden Alters,

  • die zur geistigen und körperlichen Auslastung des Hundes beitragen,
  • den Blick des Halters für das Ausdrucksverhalten des Hundes schärfen,
  • die Bindung zwischen Hund und Halter intensivieren und
  • den Grundgehorsam des Hundes verbessern.

Dadurch werden Hund und Halter Fähigkeiten vermittelt, die für das harmonische Miteinander essentiell sind. Wir empfehlen jedem Hundehalter lieber im Welpen- und Junghundealter die richtigen Grundlagen zu schaffen als sich im fortgeschritten Erwachsenenalter mit manifesten Problemen zu ärgern. Selbstverständlich ist nicht jedes Problem vermeidbar, uns geht es hier um die häufig auftretenden vermeidbaren Verhaltensprobleme.

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme und wünschen den Gewinnern viel Spaß bei der Umsetzung der Übungen in den Büchern!

Was halten Sie davon?