Gutachten

Beschreibung

Ein Gutachten ist eine allgemein als neutral geltende Beschreibung eines Sachzustands. Es wird auf Grundlage der zum Zeitpunkt der Erstellung ermittelbaren Tatsachen erstellt und führt gegebenenfalls zu einer Schlussfolgerung. Die Schlussfolgerung des Gutachtens kann den Erwartungen des Auftragsgebers widersprechen.

Der finanzielle Aufwand bei der Erstellung eines Gutachtens richtet sich nach dem Arbeitsaufwand und der Art des Gutachtens. 

Zur Erstellung eines aussagekräftigen Gutachtens ist es essentiell, dass Videomaterial vorliegt, auf dem das Tier in Situationen zu beobachten ist, welche für die Fragestellung relevant sind. In den meisten Fällen ist auch die direkte Beobachtung des Tieres erforderlich.

Erstellung

Die Erstellung eines Gutachtens erfolgt im Zusammenhang mit einer konkreten Fragestellung. Um ein aussagekräftiges Gutachten zu erhalten, sollte entsprechendes Videomaterial vorliegen. Der Arbeitsaufwand variiert je nach Gutachten.

Anwendungsmöglichkeiten

Eine besondere Form von Gutachten ist der Niedersächischen Wesenstest. Hierbei handelt es sich um einen standardisierten Test, den alle Hunde in NIedersachsen absolvieren müssen, wenn sie von der zuständigen Behörde nach einem gemeldeten Vorfall als gefährlich eingestuft wurden. Bitte folgen Sie dem Link zum für weitere Informationen zum Niedersächischen Wesenstest.

Es kann jedoch statt des Nieders. Wesenstests auch ein Gutachten über das Wesen des Hundes vom Veterinäramt angefordert werden. Dieses Gutachten unterscheidet sich vom Niedersächsischen Wesenstest in den individuell angepassten Testsituationen.

Gutachten werden mitunter auch von Veterinärämtern angefordert, um die Eignung eines Hundes für den Einsatz zu sozialen oder therapeutischen Zwecken zu überprüfen, z.B. für Hunde, die in Kindertagesstätten, Schulen oder Seniorenheimen mit den Menschen interagieren.

Auch für Versicherungen können Gutachten benötigt werden, z.B. zur Bestimmung der Rassezugehörigkeit eines Tieres oder zur Ursache von Verhaltensproblemen.

Gelegentlich wird auch ein Gutachten für den Zuchtverein benötigt, z.B. zur Dokumentation der Erfüllung von Rassemerkmalen oder zur Bescheinigung des Ausschlusses unerwünschter Eigenschaften.

Auch bei gerichtlichen Auseinandersetzungen werden neutrale Sachverständige eingesetzt, z.B. bei Streitigkeiten zwischen Hundehaltern zur Ursache einer Beißerei, bei Streitigkeiten zwischen Käufer und Verkäufer oder zur Feststellung der Gefährlichkeit eines Hundes.

Kosten

Die Kosten sind abhängig von der Art des Gutachtens und dem mit der Erstellung verbundenen Aufwand. Gerne besprechen wir telefonisch mit Ihnen, was das passende Vorgehen ist.

Siehe Preisliste.