Antijagdkurs

Kurskonzept

Ziel des Kurses ist es durch die Kombination verschiedener Management-Maßnahmen mit speziellen Gehorsams- und Beschäftigungsübungen, das Jagdverhalten Ihres Hundes unter Ihre Kontrolle zu bringen.

Kursinhalte

Es erfolgt eine Schulung des Halters in allen relevanten theoretischen Grundlagen: Erkennen und Verstehen von Jagdverhalten, Umgang mit Jagdverhalten, lerntheoretische Grundlagen, Hilfsmittel, Motivation und Management.

Das Training mit dem Hund beinhaltet relevante Elemente des Grundgehorsams, spezielle Rückrufübungen, wie Pfeifenkonditionierung und Notfallsignal, und Übungen zur Stärkung der Konzentration und zur Impulskontrolle.

Der Kurs findet an verschiedenen Orten unter zunehmend steigender Ablenkung durch potentielle Beuteobjekte statt.

Die Kursinhalte sind von Dr. med. vet. Dunia Thiesen-Moussa konzipiert und berücksichtigen aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu Lernverhalten und Hundeverhalten.

Kursbeginn

Geschlossener Kurs: Der Kurs findet in einer festen Gruppe statt und jede Kursstunde baut auf der vorherigen Stunde auf.

Neue Kurse beginnen, sobald sich genügend Interessenten gemeldet haben, also lassen Sie sich gleich auf die Warteliste setzen und bringen Sie Ihre Bekannten mit!

Teilnehmerzahl

Ein Kurs besteht aus 4-6 Hund-Halter-Teams.

Teilnahme-Voraussetzungen

Dieser Kurs richtet sich an Hunde, die unerwünschtes Jagdverhalten zeigen. Ihr Hund sollte bereits über einen alltagstauglichen Gehorsam verfügen und sich auch bei Ablenkung durch andere Hunde und Menschen auf Sie konzentrieren können.

Impfschutz, Entwurmung, Haftpflichtversicherung

Kosten

siehe Preisliste

Trainingsorte

siehe Trainingsorte

Extras

Über unseren Mitgliederbereich erhalten Sie Zugang zu kursbegleitender Literatur.